Tschechisches Hefe Weihnachtsbrot mit Mandeln und Rosinen

Tschechisches Hefe Weihnachtsbrot mit Mandeln und Rosinen

Portionen: 8 Personen | Zubereitung: 300 Minuten

Das traditionelle tschechische Weihnachtsbrot mit saftigen Rosinen und leicht süßlich schmeckenden und köstlichen Mandeln passt hervorragend auf einen Tisch an den Weihnachtstagen.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 0 von 5 Sternen ( 0 Stimmen )
Tschechisches Hefe Weihnachtsbrot mit Mandeln und Rosinen
Tschechisches Hefe Weihnachtsbrot mit Mandeln und Rosinen

Portionen: 8 Personen | Zubereitung: 300 Minuten

Das traditionelle tschechische Weihnachtsbrot mit saftigen Rosinen und leicht süßlich schmeckenden und köstlichen Mandeln passt hervorragend auf einen Tisch an den Weihnachtstagen.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 0 von 5 Sternen ( 0 Stimmen )

Saison: Weihnachten | Region: Europa | Zubereitungsart: Backen | Menüart: Brot & Brötchen, Gebäck | Küche: Tschechische Rezepte

Zutaten

  • 17 g Hefe, frisch
  • 60 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • 110 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 475 ml Milch
  • 720 g Mehl
  • 1 Prise Ingwer, gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss, gemahlen
  • ¼ TL Orangenschale
  • 80 g Rosinen
  • 40 g Kandierte Früchte
  • 2 EL ÖL
  • 75 g Mandel
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Puderzucker

Utensilien

  • Handmixer
  • Schüssel
  • Topf
  • Sieb
  • Schälchen
  • Puderzuckerstreuer

Anleitung

  1. Hefe in einer Tasse zerbröckeln.
  2. Mit 1 Teelöffel Zucker und 60 ml lauwarmen Wasser so lange verrühren, bis sich die Hefe im Wasser aufgelöst hat.
  3. In einer Schüssel weiche Butter und Zucker mit einem Mixer auf höchster Stufe hell und cremig schlagen.
  4. 1 Ei in einem Schälchen schaumig aufschlagen.
  5. Das Ei, die aufgelöste Hefe, Milch und Salz unter die Buttermasse rühren.
  6. Das gesamte Mehl durchsieben.
  7. Davon 150 g in die Schüssel zu der Buttermischung streuen.
  8. Das Ganze gut verrühren.
  9. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  10. Die Rosinen mit heißem Wasser waschen und für 1 Stunde einweichen.
  11. Das Wasser abseihen und die Rosinen mit einem Tuch trocken tupfen.
  12. In den Hefeteig abgeriebene Orangenschale und Gewürze unterrühren.
  13. Das restliche Mehl, die Rosinen und die kandierten Früchte hinzufügen.
  14. Mit einem Knethacken des Rührgeräts zu einem geschmeidigen und elastischen Teig verkneten.
  15. Aus dem Teig eine Kugel formen.
  16. Die Teigkugel in eine mit Butter befettete Schüssel legen von allen Seiten einfetten.
  17. Die Schüssel mit dem Teig an einen warmen, Zugluft freien Ort stellen.
  18. Den Hefeteig 2 Stunden gehen lassen.
  19. In dieser Zeit sollte sich der Teig ungefähr verdoppeln und luftig werden.
  20. Zum Blanchieren der Mandeln Wasser in einem kleinen Topf Wasser aufkochen.
  21. Mandeln in das Wasser geben und 30-60 Sekunden einweichen lassen.
  22. Das heiße Wasser abseihen und die Mandeln in einem Sieb mit kaltem Wasser abschrecken.
  23. Die Mandeln lassen sich jetzt leicht häuten.
  24. Anschließend die Mandeln klein hacken.
  25. In einem kleinen Schälchen 1 Eigelb mit 1 Esslöffel Milch verquirlen.
  26. Den Hefeteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche leicht durchkneten und in 9 Teile schneiden.
  27. Aus den Teilen vier 40 cm lange, drei 30 cm lange und zwei 20 cm kurze Stränge formen.
  28. Die Stränge mit einem Tuch abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
  29. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  30. Die 4 etwa langen Stränge zu einem Zopf flechten, die 3 weiteren Stränge zum zweiten Zopf formen.
  31. Die 2 letzten kurzen Stränge wie eine Kordel umeinander schlingen.
  32. Den Zopf auf das Backblech legen und mit dem verquirlten Eigelb bestreichen.
  33. Den kleineren auf den größeren setzen, ebenso mit dem Eigelb bepinseln.
  34. Die Kordel oben auf den Zopf legen.
  35. Den Striezel mit dem Eigelb noch einmal bestreichen und mit gehackten Mandeln bestreuen.
  36. Mit einem Tuch abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen.
  37. Den Backofen auf 175°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  38. Das Backblech mit dem Striezel auf die unterste Schiene stellen.
  39. 45-50 Minuten backen.
  40. Aus dem Ofen herausholen und mit einem Tuch abdecken.
  41. Das Weihnachtsbrot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  42. Anschließend mit Puderzucker einstäuben.
  43. Weihnachtsbrot mit Butter oder Honig zum Kaffee genießen.

Das Weihnachtsbrot schmeckt auch sehr lecker zu einer Tasse warmen Glühwein.