Geschmortes Rindfleisch mit Rotwein, Kräutern und Gemüse

Saftiges Rindfleisch im Backofen mit Wein und Gemüse gedünstet

Geschmortes Rindfleisch mit Zwiebeln und Joghurt aus dem Backofen

Saftiges Rindfleisch im Backofen mit Wein und Gemüse gedünstet

Geschmortes Rindfleisch mit Rotwein und Gemüse

Zuerst wird das Rindfleisch gebraten, um eine goldbraune Kruste zu erhalten. Danach kommt es in den Backofen. Infolgedessen wird das Fleisch sehr zart und sehr schmackhaft.

Bitte Rezept bewerten

5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 2 Stdn.
Gesamt 2 Stdn. 20 Min.
Gericht Fleischgericht
Region Russische Rezepte
Portionen 6 Personen
Kalorien 218 kcal

Zutaten
  

  • 1 200 g Rindfleisch
  • 4 Karotten
  • 1-2 Zwiebeln
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2-3 EL Mehl
  • 1-2 EL Öl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 ml Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Fleischbrühe oder Wasser
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige Thymian

Anleitung
 

  • Das Rindfleisch in 2½ cm große Stücke schneiden.
  • Die Karotten in mittlere Stücke und die Zwiebeln in große Stücke schneiden.
  • Das Rindfleisch mit Papiertüchern trocken tupfen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit getrocknetem Knoblauch bestreuen.
  • In Mehl panieren.
  • Öl in einem ofenfesten Bräter bei mittlerer Hitze erhitzen.
  • Das Rindfleisch portionsweise im Bräter von allen Seiten anbraten.
  • In dem selben Bräter die Zwiebeln und Karotten 5 - 7 Minuten anbraten.
  • Gepressten Knoblauch dazu geben und weitere 1 - 2 Minuten zubereiten.
  • Mit Wein ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Tomatenmark hinzufügen und umrühren.
  • Das Rindfleisch zurück in die Pfanne zu dem Gemüse legen.
  • Mit Brühe bedecken.
  • Thymian und Lorbeerblatt hinzufügen.
  • Alles zum Kochen bringen.
  • Den Bräter in einen auf 160 Grad vorgeheizten Backofen stellen.
  • Etwa anderthalb Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch zart wird.

Tipp

Ist kein Backofengeeigneter Bräter zur Hand, kann eine Auflaufform verwendet werden.

Benötigte Utensilien*

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Ofenfester Bräter
  • Rührspatel

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 218kcalKohlenhydrate: 11gEiweiß: 7gFett: 9gGesättigte Fettsäuren: 3gCholesterin: 24mgNatrium: 228mgKalium: 311mgBallaststoffe: 2gZucker: 3gVitamin A: 6866IUVitamin C: 6mgKalzium: 32mgIron: 1mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Saftiges Rindfleisch mit Pilzen und Tomatensauce aus dem Ofen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on odnoklassniki
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Saftige Quarkwaffeln aus Äpfeln mit Himbeeren und Puderzucker

Vegane Waffeln ohne Ei, mit Apfelmus und Pflanzenmilch

Vegane Waffeln mit Apfelmus ohne Ei

Gesund und lecker sind diese Waffeln, die ohne Eier und Butter ganz einfach zubereitet werden. Der Waffelteig besteht aus Apfelmus, Mehl, Mineralwasser und Pflanzenmilch und wird zu köstlichen Waffeln gebacken.

Bitte Rezept bewerten

5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 40 Min.
Gericht Gebäck
Region Deutsche Rezepte
Portionen 4 Personen
Kalorien 305 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Apfelmus
  • 100 ml Mineralwasser
  • 200 ml Haferdrink
  • 2 EL Kokosöl + zum Einfetten
  • 100 g Apfelmus zum Servieren
  • Blaubeeren zum Servieren

Anleitung
 

  • Mehl, Backpulver und Salz mischen.
  • Apfelmus mit Haferdrink und Öl verrühren.
  • Die Mehlmischung unterrühren.
  • Mineralwasser hinzugeben und alles zu einem Teig verrühren.
  • Das Waffeleisen aufheizen und mit etwas Kokosöl einfetten.
  • 2 Kellen in die Mitte des Waffeleisens geben und leicht verteilen.
  • Die Waffeln portionsweise goldgelb ausbacken.
  • Die Waffeln mit Apfelmus oder Sojajoghurt servieren.

Benötigte Utensilien*

  • Blender
  • Schüssel
  • Waffeleisen
  • Kochlöffel
  • Holzspatel

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 305kcalKohlenhydrate: 48gEiweiß: 7gFett: 10gGesättigte Fettsäuren: 7gCholesterin: 6mgNatrium: 249mgKalium: 204mgBallaststoffe: 2gZucker: 8gVitamin A: 118IUVitamin C: 1mgKalzium: 198mgIron: 3mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Gesunde Apfelwaffeln ohne Zucker backen

tags: