Knusprige Spitzbuben mit Aprikosenmarmelade und Puderzucker

Knusprige Spitzbuben mit Aprikosenmarmelade und Puderzucker

Die knusprigen Spitzbuben Plätzchen aus zartem Mürbeteig gefüllt mit fruchtiger Aprikosenmarmelade sind ein Weihnachtsklassiker. Diese Plätzchen mit Marmelade sind auf dem weihnachtlichen Keksteller eine beliebte Nascherei – kaum gebacken, schon sind sie weg.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 4 Stimmen

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 p. Vanillezucker
  • 1 Eiweiss
  • 160 g Aprikosenmarmelade
  • 20 g Puderzucker, zum Servieren

Anleitung

  1. Die Butter in einer Schüssel mit dem Mixer weich rühren.
  2. Zucker, Vanillezucker und Salz zugeben.
  3. Alles bis zu einer hellen Masse rühren.
  4. Eiweiss und Mehl beigeben und das Ganze zu einem Teig kneten.
  5. Den Teig mit Frischhaltefolie zudecken und 1 Stunde kühl stellen.
  6. Portionenweise ca. 3 mm dick auswallen und Spitzbuben Plätzchen ausstechen.
  7. Bei der Hälfte der Plätzchen mit einer kleineren Form die Mitte ausstechen.
  8. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  9. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  10. 7-10 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
  11. Marmelade leicht erwärmen und glattrühren.
  12. Ein TL Marmelade auf die Böden der Plätzchen verteilen.
  13. Die Deckel der Plätzchen mit Loch mit Puderzucker bestreuen und dann auf die Böden setzen.
  14. Die Spitzbuben Plätzchen können in einer Keksdose prima gelagert werden.

Utensilien

  • Handmixer
  • Schüssel
  • Teigrolle
  • Spitzbuben Ausstecher
  • Backpapier

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top