Saftiger Mohnkuchen mit Rum, Quitten und Äpfeln

Mohnkuchen mit Quitten und Äpfeln - Herbkuchen

Der Mohnkuchen mit Quitten und Äpfeln hat einen aromatischen Geschmack. Der Mohn harmoniert wunderbar mit den Früchten und lässt den Kuchen unwiderstehlich gut schmecken. Die Zubereitung dauert etwas, aber das Ergebnis ist saftig und zugleich fruchtig lecker.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 12 Stimmen

Zutaten

  • 250 g Speisequark
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 200 ml Öl
  • 200 g Mohn, gemahlen
  • 2 EL Rum
  • 1 p Backpulver
  • 6 Eier
  • 100 ml Milch
  • 150 g Quitten
  • 150 g Äpfel
  • Rosinen, optional
  • Sesamkerne, optional

Anleitung

  1. Quitten und Äpfel entkernen, achteln und im Wasser ca. 10 Minuten kochen.
  2. Eigelbe von Eiweißen trennen.
  3. Eigelbe mit Zucker verrühren.
  4. Öl, Quark und Milch dazugeben und weiter mixen.
  5. Backpulver, Mohn und Mehl miteinander vermischen und unter den Teig heben.
  6. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  7. Den Teig in eine Springform füllen.
  8. Quitten und Äpfel auf dem Teig im Kreis verteilen.
  9. Nach Belieben Rosinen und Sesamkerne beimengen.
  10. Den Mohnkuchen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.

Tipp

Frisch gemahlener Mohn ist nicht lange haltbar! Alternative wäre Mohnback oder Trockenmischungen.

Der Mohnkuchen schmeckt mit Birnen auch lecker!

Utensilien

  • Topf
  • Messer
  • Löffel
  • Schüssel
  • Springform
  • Handmixer

Das könnte auch interessant sein