Überbackenes Kaninchen mit Knoblauch in Rahmsauce

Überbackenes Kaninchen mit Knoblauch in Rahmsauce

Portionen: 2 Personen | Zubereitung: 75 Minuten

Überbackenes Kaninchen mit Knoblauch in Rahmsauce schmeckt zart und hat ein feines Aroma von Thymian, Rosmarin und Oregano. Durch die lange Garzeit bekommt das Fleisch einen wunderbaren Geschmack. Dafür werden zunächst Zwiebeln angebraten und dann mit den restlichen Zutaten der Sauce vermengt. Zum Schluss muss Kaninchen nur noch in eine Auflaufform gegeben und mit der Sauce übergossen werden. Knapp eine Stunde später kann das leckere Gericht serviert werden.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 18 Stimmen )
Überbackenes Kaninchen mit Knoblauch in Rahmsauce
Überbackenes Kaninchen mit Knoblauch in Rahmsauce

Portionen: 2 Personen | Zubereitung: 75 Minuten

Überbackenes Kaninchen mit Knoblauch in Rahmsauce schmeckt zart und hat ein feines Aroma von Thymian, Rosmarin und Oregano. Durch die lange Garzeit bekommt das Fleisch einen wunderbaren Geschmack. Dafür werden zunächst Zwiebeln angebraten und dann mit den restlichen Zutaten der Sauce vermengt. Zum Schluss muss Kaninchen nur noch in eine Auflaufform gegeben und mit der Sauce übergossen werden. Knapp eine Stunde später kann das leckere Gericht serviert werden.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 18 Stimmen )

Saison: Frühling | Region: Europa | Zubereitungsart: Backen, Braten, Schmoren | Menüart: Fleischgerichte, Hauptgerichte | Küche: Polnische Rezepte

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 250 g Schmand
  • 1 TL Salz
  • Schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Rosmarin, getrocknet
  • 2 Kaninchenkeulen

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Auflaufform
  • Bratpfanne
  • Esslöffel

Anleitung

  1. Gemüse schälen.
  2. Zwiebel in kleine Stücke hacken, Knoblauch zerkleinern.
  3. Ein Esslöffel Pflanzenöl in eine Bratpfanne geben.
  4. Zwiebel bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten darin schmoren.
  5. Dabei das Gemüse nicht zu stark anbraten.
  6. Butter in einer anderen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  7. Mehl hineingeben, etwa eine Minute rührend zubereiten.
  8. Heißes Wasser dazu gießen, gut verrühren, damit keine Klümpchen zurück bleiben.
  9. Schmand, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano, Thymian und Rosmarin zufügen.
  10. Nochmals gut umrühren, vom Herd nehmen und mit den Zwiebeln vermischen.
  11. Kaninchenkeulen in eine Auflaufform legen.
  12. Sauce darüber gießen, mit Alufolie abdecken.
  13. Im Backofen bei 190°C etwa 1 Stunde backen.
  14. Kaninchen aus dem Ofen nehmen, mit Beilage nach Wahl servieren.