Weiche Apfeltaschen aus Hefeteig mit Zimt und Vanille

Weiche Apfeltaschen aus Hefeteig mit Zimt und Vanille

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 275 Minuten

Weiches, fluffiges Gebäck mit einer leckeren Kruste und einer duftenden, fruchtigen Füllung wird jede Teeparty versüßen. Weiche Äpfel machen diese Apfeltaschen aus Hefeteig mit Zimt und Vanille zu einem Genuss, denen keiner widerstehen kann.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.9 von 5 Sternen ( 16 Stimmen )
Weiche Apfeltaschen aus Hefeteig mit Zimt und Vanille
Weiche Apfeltaschen aus Hefeteig mit Zimt und Vanille

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 275 Minuten

Weiches, fluffiges Gebäck mit einer leckeren Kruste und einer duftenden, fruchtigen Füllung wird jede Teeparty versüßen. Weiche Äpfel machen diese Apfeltaschen aus Hefeteig mit Zimt und Vanille zu einem Genuss, denen keiner widerstehen kann.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.9 von 5 Sternen ( 16 Stimmen )

Saison: Herbst | Region: Europa, Osteuropa | Zubereitungsart: Backen | Menüart: Gebäck | Küche: Ukrainische Rezepte

Zutaten

Hefeteig

  • 20 g Hefe, frisch
  • 120 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 600 g Mehl
  • 2 Eier
  • ½ TL Salz
  • 2 TL Vanillezucker
  • 100 g Butter, geschmolzen
  • 1 EL Pflanzenöl

Füllung

  • 6-7 Äpfel
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Eigelb

Utensilien

  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schäler
  • Bratpfanne
  • Gabel
  • Backblech
  • Teigrolle

Anleitung

Teig zubereiten

  1. Hefe zerbröckeln und mit 1 EL Zucker, der Hälfte der warmen Milch und 4 EL Mehl in einer Schüssel verrühren.
  2. Die Mischung mit Frischhaltefolie abdecken.
  3. 1 Stunde an einem warmen Ort stehen lassen.
  4. Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verquirlen.
  5. Hefemischung mit der Eiermasse, der geschmolzenen Butter und der anderen Milchhälfte verrühren.
  6. Mehl nach und nach zu den flüssigen Zutaten geben.
  7. Alles zu einem weichen, leicht klebrigen Hefeteig kneten.
  8. Eine Schüssel mit Öl einfetten.
  9. Teig zu einer Kugel rollen und in die Schüssel legen.
  10. Mit einem Handtuch abdecken und 2-3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  11. Den Teig nochmal kneten, mit einem Handtuch abdecken und weitere 1-1½ Stunden gehen lassen.

Füllung vorbereiten

  1. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen.
  3. Zucker in die Pfanne geben und 1 Minute karamellisieren.
  4. Äpfel unterrühren und 5-6 Minuten zubereiten.
  5. Obst mit dem Zimt würzen.
  6. Die Füllung auf ein Sieb geben und abkühlen lassen.

Apfeltaschen zubereiten

  1. Teig kneten und in 20-25 Stücke teilen.
  2. Jedes Teigstück mit der Hand zu einem 3 bis 4 mm dicken Patty dehnen.
  3. Jeweils 1 Esslöffel Apfelfüllung in die Mitte geben.
  4. Kanten zusammenkneifen und fest zusammen drücken.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  6. Die Apfeltaschen mit der Nahtseite nach unten auf das Backblech legen.
  7. Mit Frischhaltefolie abdecken und für 40-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  8. Eigelb mit einer Gabel verquirlen und die Apfeltaschen damit bestreichen.
  9. Apfeltaschen im vorgeheizten Backofen bei 180°C 30-35 Minuten backen.
  10. Die Apfeltaschen schmecken sowohl warm als auch kalt sehr lecker.

Zum Backen sind Elstar, Gala oder Braeburn am besten geeignet.