Cremiger Preiselbeer Kuchen mit saurer Sahne und mürben Teig

Ø 4.7 von 5 Sternen ( 12 Stimmen )

Portionen: 6 Personen | Zubereitung: 85 Minuten | Kalorien je Portion: 358 kcal

Dieses einfache Rezept gelingt jedem! Auf dem Mürbeteig werden die Preiselbeeren verteilt und mit der Sauerrahmfüllung überdeckt. Die zarte Füllung mit Vanillegeschmack harmoniert perfekt mit den süß-sauren Preiselbeeren und dem knusprigen Mürbeteig. Eine leckere Kuchenvariante zur Kaffee- oder Teezeit!

Cremiger Preiselbeer Kuchen mit saurer Sahne und mürben Teig

Cremiger Preiselbeer Kuchen mit saurer Sahne und mürben Teig


Utensilien

  • Schüssel
  • Mehlsieb
  • Teigrolle
  • Kuchenbackform
  • Handmixer

Zutaten

Mürbeteig

  • 60 g Butter, geschmolzen
  • 50 g Saure Sahne
  • 2 TL Zucker
  • 130 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Füllung

  • 1 Ei
  • 200 g saure Sahne
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Mehl
  • 200 g Preiselbeeren

Anleitung

Mürbeteig vorbereiten

  1. Geschmolzene Butter mit saurer Sahne und Zucker in einer Schüssel verrühren.
  2. Mehl und Backpulver durchsieben und unter die flüssigen Zutaten heben.
  3. Alles zügig zu einem weichen Teig kneten.
  4. Anschließend den Teig dünn ausrollen und in eine Kuchenbackform legen, dabei den Boden und die Seiten fest andrücken.
  5. Den Kuchenboden ca. 15-20 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
  6. Backofen auf 180° C vorheizen.

Füllung zubereiten

  1. Ei, saure Sahne, Zucker, Vanillezucker und Mehl in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer glattrühren.
  2. Preiselbeeren auf dem abgekühlten Teigboden gleichmäßig verteilen.
  3. Die Sauerrahmmasse obendrauf verstreichen.
  4. Den Preiselbeer Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten.
  5. Anschließend abkühlen lassen, in Stücke schneiden und mit Kaffee oder Tee genießen.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen