Gebratener Truthahn mit Äpfeln, Zwiebeln und Sojasauce

Gebratener Truthahn mit Äpfel, Zwiebeln und Sojasauce

Portionen: 1 Personen | Zubereitung: 35 Minuten

Gebratener Truthahn mit Äpfeln, Zwiebeln und Sojasauce ist eine leckere Alternative zu Gänsebraten und Entenkeulen. Das Fleisch ist mager und zugleich proteinreich. Sein Fleisch bietet für jeden Geschmack etwas.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 11 Stimmen )
Gebratener Truthahn mit Äpfel, Zwiebeln und Sojasauce
Gebratener Truthahn mit Äpfel, Zwiebeln und Sojasauce

Portionen: 1 Personen | Zubereitung: 35 Minuten

Gebratener Truthahn mit Äpfeln, Zwiebeln und Sojasauce ist eine leckere Alternative zu Gänsebraten und Entenkeulen. Das Fleisch ist mager und zugleich proteinreich. Sein Fleisch bietet für jeden Geschmack etwas.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 5 von 5 Sternen ( 11 Stimmen )

Saison: Weihnachten, Winter | Region: Osteuropa | Zubereitungsart: Braten, Schmoren | Menüart: Fleischgerichte | Küche: Russische Rezepte

Zutaten

  • 300 g Truthahn
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Schwarzer Pfeffer, gemahlen, nach Geschmack
  • Salz, nach Geschmack

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Pfanne
  • Rührspatel

Anleitung

  1. Das Truthahnfleisch in kleine Stücke schneiden.
  2. In Olivenöl und Sojasauce marinieren.
  3. Den Apfel in Würfeln oder Scheiben und die Zwiebel in dünne Ringe schneiden.
  4. Die Zwiebeln in Sonnenblumenöl bis zur goldbraunen Farbe anbraten.
  5. Das Truthahnfleisch zu den Zwiebeln geben.
  6. Mit der Marinade bei starker Hitze anbraten.
  7. Hitze reduzieren und den Apfel dazugeben.
  8. Den Truthahn mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt für ca. 7-10 Minuten schmoren lassen.
  9. Gebratener Truthahn kann mit Reis, Kartoffeln oder Nudeln serviert werden.