Kimchi Chinakohlsalat in Sirachasauce | Scharfer Chinakohl eingelegt in Siracha

Ø 4.8 von 5 Sternen ( 10 Stimmen )

Portionen: 8 Personen | Zubereitung: 8670 Minuten | Kalorien je Portion: 25 kcal

Kimchi ist ein traditionelles koreanisches Gericht, das ein gewürztes Sauerkraut ist. Der Chinakohl wird mit Gewürzen und asiatischer Sirachasauce einer Fermentation ausgesetzt, dadurch schmeckt er scharf und säuerlich zugleich.

Kimchi Chinakohlsalat in Sirachasauce | Scharfer Chinakohl eingelegt in Siracha
Region:
Saisonal: ,
Zubereitungsart:
Menüart: ,

Kimchi Chinakohlsalat in Sirachasauce | Scharfer Chinakohl eingelegt in Siracha


Utensilien

  • Messer
  • Schüssel
  • Reibe

Zutaten

  • 1 Chinakohl
  • ½ EL Salz, grob
  • 4 ½ l Wasser
  • 6 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 ½ TL Ingwer, geschält und gehackt
  • 3 EL Fischsauce
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Zucker
  • ½ EL Sirachasauce
  • 6 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 1 Karotte, gerieben


Anleitung

  1. Den Chinakohl zunächst in 4 grobe Stücke schneiden danach in ca. 2,5 cm große Stücke portionieren.
  2. Den Kohl in eine große Schüssel geben und mit Salz würzen.
  3. Einige Stunden bei Raumtemperatur ziehen lassen.
  4. Wasser hinzu gießen und den Kohl vollständig bedecken.
  5. Den Chinakohl abgedeckt über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen.
  6. Die Flüssigkeit abgießen, den Kohl ausspülen und ausdrücken.
  7. In einer großen Schüssel den Kohl mit Knoblauch, Ingwer, Fischsauce, Essig, Zucker, Sirachasauce, Zwiebeln und Karotten vermengen.
  8. Abdecken und bei Raumtemperatur 4-6 Tage gären lassen. Bereits nach 2 Tagen beginnt die Fermentation und man kann ihn bereits jetzt essen. Das hängt aber vom persönlichen
  9. Geschmack ab, ob man den Kinchi noch weitere Tage einer Milchsäurefermentation aussetzt.
  10. Alle paar Tage eine Kostprobe von dem Chinakohl machen bis er dem gewünschten Geschmack entspricht.

Kimchi kann in Gefrierbeuteln eingelegt werden, so bleibt das Gemüse luftdicht verschlossen.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen