Osterhasen mit Mohnfüllung – Ostergebäck als Mohnbrötchen

Osterhasen mit Mohnfüllung - Ostergebäck als Mohnbrötchen

Ein Ostergebäck als Mohnbrötchen in Form von süßen Häschen. Die Osterhäschen sind nicht schwer zu machen, aber wie jedes Hefegebäck erfordern sie ein wenig Geduld und gute Laune. Die Osterhasen aus Hefeteig duften traumhaft und schmecken köstlich.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 10 Stimmen

Zutaten

Hefeteig

  • 2 TL Trockenhefe
  • 120 g Zucker
  • 8 g Vanillezucker
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 100 g saure Sahne, 20% Fett
  • 80 g Butter geschmolzen
  • 0,5 TL Salz
  • 1 EL Orangenabrieb
  • 500-550 g Mehl

Mohnfüllung

  • 100 g Mohn
  • 40 g Grieß
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiß, zum Bestreichen
  • Hagelzucker, zum Bestreuen

 

Anleitung

Hefeteig kneten

  1. 1 TL Zucker und Trockenhefe in 100 ml warmen Wasser auflösen.
  2. 15 Minuten stehen lassen.
  3. 2 Eier mit dem restlichen Zucker verrühren.
  4. Salz, Vanillezucker, geschmolzene Butter, Orangenabrieb und saure Sahne hinzugeben und gut zusammenrühren.
  5. Die gelöste Hefe hineingießen und umrühren.
  6. Nach und nach das Mehl hinzufügen und den Teig kneten.
  7. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, einfach etwas Mehl unterkneten.
  8. Den Teig in eine Schüssel legen und mit Frischhaltefolie abdecken.
  9. Den Hefeteig an einem warmen Ort für 1,5-2 Stunden stehen lassen.

Füllung vorbereiten

  1. Mohn in einem Blender oder einer Kaffeemühle fein mahlen.
  2. Zucker, Grieß und Milch in einen Topf geben.
  3. Den Mohn hinzufügen.
  4. Unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Masse etwas eindickt.
  5. Abkühlen lassen.
  6. Das Eigelb zu der Mohnmasse hinzugeben und verrühren.

Osterhasen formen

  1. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
  2. Den aufgegangenen Teig auf dem Tisch ein wenig durchkneten.
  3. Den Teig in 15 Stücke mit einer Teigkarte teilen und zu gleichgroßen Kugeln rollen.
  4. Ein kleines Stück Teig für das Hasenschwänzchen von den Kugeln abnehmen.
  5. Die Teigkugeln zu länglichen Strängen rollen.
  6. Diese dann mit einem Nudelholz oder mit der Handfläche flach drücken.
  7. Die Mohnfüllung entlang des Teigfladens platzieren.
  8. Die Teigränder fest zusammen drücken.
  9. Die Teigstränge mit der Nahtseite nach unten umdrehen.
  10. Die Stränge u-förmig auf die Arbeitsfläche legen.
  11. An den offenen Enden (die zu den Öhrchen werden) greifen und zweimal miteinander eindrehen. Die Ohren etwas in die Länge ziehen und formen.
  12. Aus dem kleinen Teigstück Hasenschwänzchen darauf platzieren.
  13. Die Osterhasen auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  14. Das Gebäck mit einem Handtuch abdecken und für 10 Minuten stehen lassen.
  15. Anschließend die Häschen mit dem Eiweiß bestreichen und mit Hagelzucker Zucker bestreuen.
  16. Die Osterhasen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 30-35 Minuten goldgelb backen.

Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Teigkarte
  • Küchenpinsel
  • Topf
  • Rührlöffel
  • Schüssel
  • Blender

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top