Vegane Frittata mit Kichererbsenmehl, Cashews und Gemüse

Vegane Frittata mit Kichererbsenmehl, Cashews und Gemüse

Die Basis des Omeletts besteht nur aus Kichererbsenmehl, Cashews, Wasser und Gewürzen. Diese Mischung wird über das Gemüse gegossen und im Ofen gebacken. Das Mehl bindet ab, so dass das Gericht im Aussehen wirklich der berühmten italienischen Eierspeise ähnelt. Diese Frittata, obwohl anders als das Original, fällt ebenfalls weich, herzhaft und lecker aus.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne aus 20 Stimmen

Zutaten

  • 1-2 TL Öl
  • Gemüse, nach Geschmack
  • ¹⁄₃ Tasse Cashewnüsse
  • 1¹⁄₄ Tassen
  • Kichererbsenmehl
  • 1¹⁄₂ Tassen Wasser
  • Salz, nach Geschmack
  • ¹⁄₄ TL Kurkuma
  • Gewürze, nach Geschmack

Anleitung

  1. Die Cashews 10-15 Minuten in kochendem Wasser einweichen lassen.
  2. Das Wasser abgießen.
  3. Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
  4. Eine Backform einfetten.
  5. Das Gemüse nach Belieben in kleine Stücke schneiden und in die Backform geben.
  6. Kichererbsenmehl, Nüsse, Wasser, Salz, Kurkuma und andere Gewürze in einer Küchenmaschine zerkleinern und gut mixen.
  7. Kichererbsenmasse über das Gemüse gießen.
  8. Leicht auf die Form klopfen, damit sich die Masse gleichmäßiger verteilt.
  9. Die Frittata 40-45 Minuten backen.
  10. Vor dem Servieren die Gemüse Frittata 15 Minuten abkühlen lassen.

Tipp

Folgendes Gemüse kann für die Frittata verwendet werden: Zwiebeln, Tomaten, Paprika, grüne Bohnen, Brokkoli und Spinat. Falls gewünscht, kann das Gemüse leicht vorgebraten werden.

Utensilien

  • 250 ml Glas
  • Schüssel
  • Sieb
  • Backform
  • Küchenmaschine
  • Messer
  • Schneidebrett

Das könnte auch interessant sein