Yakitori Spieße mit Zwiebeln gegrillt

Yakitori Spieße mit Zwiebeln in einer Pfanne gebraten

Yakitori sind japanische Hähnchen Spieße. Diese saftige Fleischstücke werden idealerweise durch eine dicke Sauce ergänzt, die gleichzeitig mehrere Geschmacksrichtungen kombiniert.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 15 Stimmen

Zutaten

  • 60 ml Mirin Reiswein
  • 60 ml Sake aus poliertem Reis, gebrautes alkoholisches Getränk
  • 120 ml Sojasauce
  • 50 g Zucker
  • 450 g Hähnchenfilet
  • 5 Bund Lauchzwiebel
  • 1 TL Pflanzenöl

Anleitung

  1. Die Holzspieße ca. 30 Minuten in Wasser wässern.
  2. In einem Topf Mirin, Sake, Sojasauce und Zucker vermischen.
  3. Bei schwacher Hitze ca. 8 – 10 Minuten kochen lassen, bis die Sauce leicht eindickt.
  4. Hähnchenfilet und den weißen Teil der Lauchzwiebeln in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  5. Zwiebeln und Hähnchen abwechselnd auf die Spieße ziehen.
  6. Mit Öl einstreichen.
  7. Die Spieße auf jeder Seite bei mittlerer Hitze je ca. 5 Minuten grillen.
  8. Sobald die Yakitori Hähnchen Spieße fertig sind, mit Sauce begießen und servieren.

Utensilien

  • Topf
  • Löffel
  • Messer
  • Holzspieße
  • Grill

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top