Wir wünschen frohe Ostern!

Wir wünschen einen schönen Start in den Frühling!

Zartes Brathähnchen mit Zitrone und Knoblauch aus dem Backofen

Zartes Brathähnchen mit Zitrone und Knoblauch aus dem Backofen

Video Empfehlung

Brathähnchen mit Pilzen, Entenleberpastete und Pistazien

Zartes Brathähnchen mit Zitrone und Knoblauch aus dem Backofen

Brathähnchen mit Zitrone und Knoblauch aus dem Ofen

In diesem Rezept wird das Hähnchen zuerst mit Zahnstochern gespickt und in Zitronenmarinade eingelegt. Nach dem Backen wird das Hähnchenfleisch super zart und saftig und erhält durch die Marinade ein pikantes, köstliches Aroma. Das knusprig, goldbraun gebackene Hähnchen schmeckt nicht nur hervorragend, sondern beeindruckt auch noch optisch.

Bitte Rezept bewerten

5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 50 Min.
Marinieren 4 Stdn.
Gesamt 5 Stdn. 10 Min.
Gericht Fleischgericht
Region Deutsche Rezepte
Portionen 4 Personen
Kalorien 364 kcal

Zutaten
  

  • 1 200 g Hähnchen am Stück
  • ½ Zitrone
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 l Wasser
  • EL Salz
  • ½ TL Zucker
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Paprika gemahlen
  • 20 ml Pflanzenöl

Anleitung
 

  • Das Hähnchen unter fließend kaltem Wasser gründlich innen und außen abspülen und trocken tupfen.
  • Falls nötig, das überschüssige innere Fett abschneiden.
  • Die überschüssige Haut am Hals abschneiden und den Rest mit einem Zahnstocher zwischen den Flügeln am Rücken befestigen.
  • Damit die Flügel beim Backen nicht anbrennen, die Flügelspitzen hinter den Rücken verstecken.
  • Die Hähnchenkeulen mit Küchengarn zusammen binden.
  • Zum besseren Marinieren das Hähnchen dicht mit Zahnstocher spicken.

Marinade zubereiten

  • Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden.
  • Knoblauch schälen und pressen.
  • In eine große Schüssel oder Topf 3 Liter Wasser gießen, Salz und Zucker darin auflösen.
  • Zitronenscheiben, Knoblauch und Pfeffer zufügen, alles gut verrühren.
  • Das Hähnchen in die Marinade legen und 4 Stunden abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Die Zahnstocher werden gebraucht, damit die Marinade tief in das Fleisch eindringen kann und es später saftig macht.
  • Das Hähnchen aus der Marinade nehmen, die Zahnstocher herausziehen und trocken tupfen.
  • Das Geflügel von allen Seiten mit Paprikapulver großzügig einreiben und mit Öl bepinseln.

Hähnchen backen

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Das Geflügel in eine Auflaufform legen und im Backofen auf der unteren Schiene 50-60 Minuten goldbraun backen.
  • Ab und zu mit dem Bratfett begießen.
  • Die Auflaufform aus dem Ofen herausnehmen, das Hähnchen vor dem Tranchieren ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  • In dieser Zeit verteilt sich der Fleischsaft im Braten und tritt nicht sofort aus, wenn man es anschneidet.
  • Das Fleisch bleibt deshalb super zart.
  • Nun den Vogel mit Hilfe von einer Fleischgabel, Geflügelschere und Messer in Portionsstücke zerlegen.
  • Das gebackene Hähnchen mit frischem Rosmarin und Zitronenscheiben garnieren.

Tipp

Das Brathähnchen mit Reis, Salzkartoffeln und einer Gemüsebeilage servieren.

Benötigte Utensilien*

  • Topf
  • Messer
  • Knoblauchpresse
  • Zahnstocher
  • Schneidebrett
  • Auflaufform
  • Fleischgabel
  • Geflügelschere

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 364kcalKohlenhydrate: 3gEiweiß: 27gFett: 27gGesättigte Fettsäuren: 10gTrans-Fette: 1gCholesterin: 108mgNatrium: 2755mgKalium: 308mgBallaststoffe: 1gZucker: 1gVitamin A: 226IUVitamin C: 11mgKalzium: 50mgIron: 1mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Brathähnchen mit Cranberries und Pistazien aus dem Ofen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on odnoklassniki
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

tags: