Griechischer Nudelsalat mit Paprika und Fetakäse

Ø 5 von 5 Sternen ( 5 Stimmen )

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 35 Minuten | Kalorien je Portion: 685 kcal

Der griechische Nudelsalat mit Paprika, Fetakäse und schwarzen Oliven ist ein erfrischender und würziger Salat, der die Aromen des Mittelmeers vereint. Der griechische Nudelsalat passt wunderbar zu gegrilltem Fleisch wie Hühnchen oder Lamm, aber auch zu gegrilltem Gemüse. Er eignet sich als leichtes Mittagessen oder als Beilage zu einem BBQ oder Buffet.

Griechischer Nudelsalat mit Paprika und Fetakäse

Griechischer Nudelsalat mit Paprika und Fetakäse


Utensilien

  • Topf
  • Nudelsieb
  • Schüssel
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Kleine Schüssel

Zutaten

  • 200 g Nudeln, z.B. Penne oder Fusilli
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Fetakäse
  • 100 g schwarze Oliven, entsteint
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack

Anleitung

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.
  2. Paprika und rote Zwiebel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Den Fetakäse in Würfel schneiden.
  4. In einer großen Schüssel die abgekühlten Nudeln, das geschnittene Gemüse, Fetakäse und schwarze Oliven vermengen.
  5. Für das Dressing das Olivenöl, Zitronensaft, getrockneten Oregano, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen.
  6. Das Dressing über den Salat geben und gut durchmischen.
  7. Der Nudelsalat kann auch gut vorbereitet werden und schmeckt sogar noch besser, wenn er vor dem Servieren etwas durchgezogen ist.

Du kannst dem Nudelsalat auch noch frische Kräuter wie Petersilie oder Minze hinzufügen, um den Geschmack zu variieren.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen