Japanischer Käsekuchen mit Zitrone, Sahne und Frischkäse

Japanischer Käsekuchen mit Zitrone, Sahne und Frischkäse

Schokoladen Käsekuchen mit Kirschen und Quark

YieldScale Content 1 Desktop

Japanischer Käsekuchen mit Zitrone, Sahne und Frischkäse

Japanischer Käsekuchen mit Sahne und Frischkäse

Dieser luftige Käsekuchen, der fast schon an Souffle erinnert, ist zu uns aus dem Fernen Osten gekommen und ist in allen Ländern der Welt heute sehr beliebt. Der fluffige Käsekuchen schmeckt nicht nur köstlich, er sieht auch noch fantastisch aus. Statt den Käse im Ofen austrocknen zu lassen, wird der Kuchen über dem Wasserbad „gedämpft“.

Bitte Rezept bewerten

4.63 von 8 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 2 Stdn.
Gesamt 2 Stdn. 20 Min.
Portionen 5 Personen
Kalorien 581 kcal

Zutaten
  

YieldScale Content 2

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  • Eine runde Kuchenform mit 23 cm Durchmesser mit 1 Esslöffel Butter einfetten.
  • Die Form von außen mit 2 Lagen Alufolie einwickeln, damit später kein Wasser in die Form eindringen kann.
  • Die Eier trennen und die Eiweiße kühl stellen.
  • Mehl mit Speisestärke mischen und zum Auflockern 2-mal durchsieben.
  • Die Zitrone gründlich waschen und abtrocknen.
  • Mit einer feinen Reibe die Zitronenschale abreiben.
  • Aus dem Fruchtfleisch 2 Esslöffel Zitronensaft herauspressen.
  • Kalte Sahne mit einem Mixer steif schlagen.
  • Frischkäse, weiche Butter und 5 Esslöffel Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit unterrühren.
  • Unter weiterem Rühren die Eigelbe einzeln einrühren.
  • Zitronensaft und abgeriebene Schale zufügen und das Mehl unterheben.
  • Alles behutsam zu einer glatten Käsemasse vermischen.
  • In einer anderen Schüssel das kalte Eiweiß bei mittlerer Geschwindigkeit des Rührgeräts ca. 2 Minuten aufschlagen, bis es anfängt, weiß zu werden.
  • Die Geschwindigkeit erhöhen, den Zucker langsam einrieseln lassen.
  • Das Eiweiß auf höchster Stufe ca. 3-4 Minuten steif schlagen.
  • Etwa 1/3 der Eiweißmasse entnehmen und vorsichtig unter die Käsemasse mischen.
  • Den Rest der Eiweiße in 2 Schritten unter die Käsemasse heben.
  • Den Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen.
  • Die Oberfläche glatt streichen.
  • Die Form 1-2-mal leicht auf die Arbeitsfläche stoßen, damit größere Luftblasen entweichen können.
  • Die Backform auf ein tiefes Backblech stellen und kochendes Wasser in das Blech einfüllen.
  • Die Kuchenform soll mit Wasser ca. 2,5 cm hoch umgeben sein.
  • Den Käsekuchen in Backofen auf die mittlere Schiene stellen.
  • Bei 160°C ca. 75 Minuten backen.
  • Die Temperatur auf 150°C reduzieren und noch 10 Minuten backen.
  • Den Backofen ausschalten und den Kuchen für weitere 15 Minuten bei geschlossener Tür stehen lassen.
  • Die Ofentür einen Spalt weit öffnen und den Kuchen noch 15-20 Minuten im Ofen lassen.
  • Den Käsekuchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter in der Form vollständig auskühlen lassen.
  • Für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen und erst dann vorsichtig aus der Form lösen.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp

Man muss bei der Zubereitung etwas Geduld haben, da der Kuchen recht lange ziehen und ruhen muss. Aber das Geschmackserlebnis und das wunderbare Aussehen sind es wert!

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 581kcalKohlenhydrate: 53gEiweiß: 11gFett: 37gGesättigte Fettsäuren: 22gTrans-Fette: 1gCholesterin: 292mgNatrium: 453mgKalium: 130mgBallaststoffe: 1gZucker: 44gVitamin A: 1510IUVitamin C: 7mgKalzium: 127mgIron: 1mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Themoneytizer MEGABANNER BOTTOM

Pfirsich Käsekuchen mit Boden | Einfaches Kuchenrezept

Scroll to Top