Schichtdessert mit Kirschgrütze, Quark, Spekulatius und Windbeuteln

Portionen: 8 Personen | Zubereitung: 160 Minuten

Erfrischendes Dessert mit Kirschgrütze und Quarkcreme, das sehr gut aussieht und dazu noch sehr lecker schmeckt. Mit Spekulatius, Windbeuteln und Kirschen wird man mit dem Nachtisch wunderbar weihnachtlich eingestimmt.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.4 von 5 Sternen ( 9 Stimmen )

Portionen: 8 Personen | Zubereitung: 160 Minuten

Erfrischendes Dessert mit Kirschgrütze und Quarkcreme, das sehr gut aussieht und dazu noch sehr lecker schmeckt. Mit Spekulatius, Windbeuteln und Kirschen wird man mit dem Nachtisch wunderbar weihnachtlich eingestimmt.

Bitte Rezept bewerten:

Ø 4.4 von 5 Sternen ( 9 Stimmen )

Saison: Weihnachten | Region: Europa | Zubereitungsart: Kochen | Menüart: Desserts, Rezepte mit Video | Küche: Deutsche Rezepte

Zutaten

  • 680 g Kirschen, im Glas
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 500 g Quark, Magerquark
  • 200 g Sahne, kalt
  • 200 g Naturjoghurt
  • 60 g Zucker
  • 250 g Windbeutel, gefroren
  • 200 g Gewürzspekulatius
  • 1 TL Zitronenschale, abgerieben
  • 2-4 Tropfen Vanillearoma
  • Zimt, zum Servieren

Utensilien

  • Sieb
  • Topf
  • Schneebesen
  • Blender
  • Handmixer
  • Rührgefäß
  • Mixschüssel

Anleitung

Kirschgrütze vorbereiten

  1. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. 300 ml Kirschsaft auffangen und bis 500 ml mit Wasser auffüllen.
  3. Puddingpulver in einem Schälchen mit etwas Kirschsaft glatt rühren.
  4. Den Kirschsaft in einem Topf erhitzen.
  5. Sobald der Kirschsaft kocht, diesen vom Herd nehmen und den Pudding einrühren.
  6. Den Kirschpudding erneut auf den Herd stellen, die Kirschen hinzufügen und zum Kochen bringen.
  7. Die Kirschgrütze vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Creme vorbereiten

  1. Für die Creme kalte Sahne in einem hohen Becher fest schlagen.
  2. In eine Schüssel Quark, Naturjoghurt, Zucker, Zitronenabrieb und Vanillearoma geben und gut verrühren.
  3. Die feste Sahne unter die Quarkcreme mit einem Spatel heben.

Dessert schichten

  1. Die Spekulatius in einem Blender zerkleinern.
  2. Das Dessert schichten: die untere Schicht besteht aus Spekulatiuskrümeln.
  3. Gefolgt von der Quarkcreme, eine Schicht Kirschgrütze, erneut eine Schicht Creme.
  4. Anschließend die Windbeutel darauf legen und die Kirschgrütze darüber verteilen.
  5. Nach Belieben mit Zimt bestreuen und mit Spekulatiusstückchen toppen.
  6. Das Weihnachtsdessert für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Schichtdessert kann man auch mit Beeren oder Mandarinen vorbereiten.