Spanakopita – griechische Blätterteig Pastete mit Spinat und Käse

griechische Blätterteig Taschen mit Spinat

Spanakopita ist ein beliebtes griechisches Gericht. Normalerweise wird die Pastete mit Filoteig zubereitet. In diesem Rezept jedoch wird der herzhafte Spinatkuchen mit Blätterteig hergestellt. Die Blätterteigpastete ist mit Feta, Gouda und Parmesan sehr nahrhafter und schmeckt in Kombination von Spinat super lecker.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 10 Stimmen

Zutaten

  • 250 g Blätterteig, tiefgefroren
  • 200 g Spinat, tiefgefroren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Feta
  • 100 g Gouda
  • 50 g Parmesan
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Milch
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack

Anleitung

  1. Die Zwiebel in Olivenöl in der Pfanne anbraten.
  2. Den tiefgefrorenen Spinat dazugeben, zudecken und dünsten lassen, bis er zusammenfällt.
  3. Den gepressten Knoblauch untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  4. Die Teigplatten auftauen und nebeneinander legen.
  5. Die Ränder zusammendrücken und auf die Größe der Kuchenform ausrollen.
  6. Den Teig in die Form geben und am Rand rundum festdrücken.
  7. Die Käsesorten (Feta, Gouda, Parmesan) reiben.
  8. Die Eier leicht verquirlen und mit der Milch gut verrühren.
  9. Die Spinatmasse auf dem Teig verteilen.
  10. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und die Eiermischung darüber gießen.
  11. Blätterteig Pastete im vorgeheiztem Backofen bei 200° C goldbraun backen.

Tipp

Die fertige Blätterteig Pastete erst anschneiden, wenn sie abgekühlt ist, sonst läuft die Füllung aus. Kalt schmeckt das Gebäck noch viel besser!

Utensilien

  • Pfanne
  • Rührspatel
  • Reibe
  • Schälchen

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top