Süßes Geheimnis: Bratapfel mit Nüssen und Haferflocken

Ø 5 von 5 Sternen ( 11 Stimmen )

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 45 Minuten | Kalorien je Portion: 303 kcal

Dieser Bratapfel mit Pekannüssen, Cranberries und Haferflocken ist eine geschmackliche Offenbarung.

Die knackigen Pekannüsse, gepaart mit süßen Cranberries und rustikalen Haferflocken, schaffen eine unvergleichliche Kombination.

Die hineingesteckte Zimtstange verleiht dem Ganzen eine warme, winterliche Note.

Ideal für kühle Abende, passt dieser Bratapfel hervorragend zu einem heißen Kakao oder einem Glas Dessertwein.
Ein Hochgenuss, der Tradition und Moderne vereint.

Winterlicher Bratapfel mit Nüssen und Haferflocken

Winterlicher Bratapfel mit Nüssen und Haferflocken


Utensilien

  • Auflaufform
  • Schüssel
  • Messer
  • Löffel
  • Teelöffel
  • Apfelausstecher

Zutaten

  • 4 große Äpfel
  • 50 g Pekannüsse, grob gehackt
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 50 g Haferflocken
  • 1 TL Zimtpulver
  • 4 kleine Zimtstangen
  • 2 EL Honig
  • 1 Prise Salz

Anleitung

  1. Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  2. Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen, dabei den Apfel nicht durchstechen.
  3. In einer Schüssel Pekannüsse, Cranberries, Haferflocken, Zimtpulver, Honig oder Ahornsirup und Salz vermischen.
  4. Die Äpfel mit der Haferflocken-Pekannuss-Cranberry-Mischung füllen.
  5. Die gefüllten Äpfel in eine Auflaufform setzen.
  6. Je eine Zimtstange oben hineinstecken.
  7. Im Ofen für ca. 25-30 Minuten backen, bis die Äpfel weich und die Füllung goldbraun ist.
  8. Die Bratäpfel heiß als Dessert servieren.

Für eine zusätzliche Cremigkeit kann man ein wenig Butter oder Kokosöl zur Füllung hinzufügen.

Rosinen können als Alternative oder zusätzlich zu den Cranberries hinzugefügt werden.

Zum Servieren kannst du den Bratapfel mit einer Kugel Vanilleeis oder einer Portion geschlagener Sahne verfeinern.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen