Fruchtige Rhabarbermuffins mit Erdbeeren und Himbeeren: Eine süße Köstlichkeit

Ø 5 von 5 Sternen ( 5 Stimmen )

Portionen: 12 Personen | Zubereitung: 50 Minuten | Kalorien je Portion: 875 kcal

Diese Rhabarbermuffins mit Erdbeeren und Himbeeren sind eine wahre Köstlichkeit und perfekt für diese Jahreszeit. Der saftige Rührteig harmoniert wunderbar mit dem säuerlichen Geschmack des Rhabarbers und der Süße der Erdbeeren und Himbeeren. Jeder Bissen ist ein Genuss, bei dem sich die fruchtigen Aromen entfalten. Die Muffins sind leicht und luftig, und die Kombination aus Rhabarber, Erdbeeren und Himbeeren verleiht ihnen eine erfrischende Note.

Fruchtige Rhabarbermuffins mit Erdbeeren und Himbeeren

Fruchtige Rhabarbermuffins mit Erdbeeren und Himbeeren


Utensilien

  • Muffinblech
  • Papierförmchen
  • Schüssel
  • Handmixer
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Löffel

Zutaten

  • 200 g Rhabarber
  • 150 g Erdbeeren
  • 100 g Himbeeren
  • 250 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • Zitronenschale, optional

Anleitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  3. In einer Schüssel das Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Backpulver vermischen.
  4. In einer separaten Schüssel das Sonnenblumenöl, die Milch und die Eier gut verquirlen.
  5. Optional etwas Zitronenschale für eine frische Note hinzufügen.
  6. Die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und alles gut vermengen, bis ein glatter Teig entsteht.
  7. Rhabarber in kleine Stücke schneiden.
  8. Erdbeeren je nach Größe halbieren oder ganz lassen.
  9. Rhabarber, Erdbeeren und Himbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
  10. Den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen füllen.
  11. Die Rhabarbermuffins im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 Minuten backen.
  12. Die Muffins aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen, bevor sie serviert werden.

Die Rhabarbermuffins kannst du nach dem Abkühlen mit einer leckeren Zuckerglasur verzieren. Dafür kannst du Puderzucker mit etwas Zitronensaft vermischen, bis eine glatte und dickflüssige Glasur entsteht.

blank

Hallo ich bin Katy, eine leidenschaftliche Hobbyköchin

Für mich ist Kochen nicht nur eine Möglichkeit, den Magen zu füllen, sondern eine kreative Ausdrucksform, bei der ich meine Liebe zu frischen Zutaten und ausgewogenen Mahlzeiten zum Ausdruck bringen kann. Es ist ein tägliches Abenteuer, neue Geschmäcker zu entdecken und Rezepte aus verschiedenen Kulturen zu erkunden. Dabei finde ich es besonders bereichernd, wenn ich meine Familie und Freunde mit meinen kulinarischen Kreationen glücklich machen kann.

Nach oben scrollen