Süßer Hefezopf mit Hagelzucker und Eiern – Osterkuchen Rezept

Süßer Hefezopf mit Hagelzucker und Eiern - Osterkuchen Rezept

Der süße Hefezopf schmeckt super fluffig und ist prima für die Osterzeit. Der Teig wird aus frischer Hefe gemacht und nach einer Ruhezeit wird er zu einem Zopf geflochten. Mit Hagelzucker bestreut wird er zu einem köstlichen Hefezopf und kann zum Osterfrühstück genossen werden.

Bitte Rezept bewerten

4.7 Sterne aus 139 Stimmen

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe, frisch
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 500 g Mehl, Type 550
  • 75 g Butter, weich
  • 1 Eigelb, zum Bestreichen
  • Hagelzucker, nach Belieben

Anleitung

  1. Die Hefe in einer Schüssel mit 3 EL warmen Milch auflösen und den Zucker einrühren.
  2. Das Ei, die restliche Milch, Salz und das Mehl dazugeben.
  3. Die Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Den Teig mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  5. Den Teig durchkneten und in 3 Stücke teilen.
  6. Daraus 3 Stränge rollen und zu einem lockeren Zopf flechten.
  7. Den Hefezopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 20-30 Minuten ruhen lassen.
  8. Den Hefezopf mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
  9. Den Osterkuchen im Backofen bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.

Tipp

Den Hefezopf in Scheiben schneiden und mit Frischkäse und Marmelade zum Osterfrühstück genießen.

Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Schüssel

Das könnte auch interessant sein

×