Gebackene Schweinezunge mit Schmandsauce im Ofen

Gebackene Schweinezunge mit Schmandsauce im Ofen

Gekochte Schweinezungen mit Saurer Sahne

Gebackene Schweinezunge mit Schmandsauce im Ofen

Schweinezunge mit Schmandsauce im Ofen

Das zarte Zungenfleisch, das in einer pikanten Schmandsauce mit angebratenen Zwiebeln im Ofen zubereitet wird, ist besonders lecker und saftig.

Bitte Rezept bewerten

5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 2 Stdn. 30 Min.
Gesamt 3 Stdn.
Portionen 4 Personen
Kalorien 642 kcal

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Die Schweinezungen gründlich waschen.
  • Im Kochtopf ca. 10 Minuten sprudelnd vorkochen.
  • Aus dem Wasser herausnehmen, unter kaltem Wasser kurz abspülen, das Kochwasser weg gießen.
  • Die Zungen wieder in den Topf geben, mit Wasser bedecken.
  • Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Salz hinzufügen und die Zungen ca. 2 Stunden kochen.
  • Die Zungen aus dem Topf nehmen, ganz kurz abkühlen lassen und vorsichtig die Haut abziehen.
  • Die Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden.
  • Mit 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne etwa 5-7 Minuten anbraten.
  • Schmand zugeben, noch 2-3 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
  • Mit Fleischgewürzen und Salz abschmecken.
  • Knoblauch schälen und pressen.
  • In die Sauce geben, verrühren, die Sauce abkühlen lassen.
  • Die abgekühlten Zungen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • In eine gefettete Auflaufform legen.
  • Die Schmandsauce über das Zungenfleisch gießen, die Form mit Alufolie abdecken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.
  • Vor dem Servieren mit gehacktem Dill bzw. gehackter Petersilie bestreuen.

Tipp

Als Beilage passen Salzkartoffeln, Kartoffelpüree und frisches Brot ganz gut.

Nährwerte für 1 Portion*

Kalorien: 642kcalKohlenhydrate: 5gEiweiß: 31gFett: 55gGesättigte Fettsäuren: 19gTrans-Fette: 1gCholesterin: 146mgNatrium: 130mgKalium: 610mgBallaststoffe: 1gZucker: 2gVitamin A: 247IUVitamin C: 5mgKalzium: 79mgIron: 2mg

* Die Nährwertangaben bei diesem Rezept sind ca. Angaben und können vom tatsächlichen Wert etwas abweichen

Gefällt dir dieses Rezept?Bitte lasse eine Bewertung da!

Fleischsalat mit Schweinezunge, Gewürzgurken und Pilzen

Scroll to Top