Lemon Cheesecake mit Ricotta und Mascarpone

Lemon Cheesecake mit Ricotta und Mascarpone

Der Lemon Cheesecake wird mit Zitronensaft und Zitronenschale ohne künstlichen Aromen zubereitet! Der Cheesecake schmeckt leicht und erfrischend und lässt sich wunderbar schneiden. Der cremige Käsekuchen ist perfekt zum Tee oder Kaffee.

Bitte Rezept bewerten

5 Sterne von 16 Stimmen

Zutaten

Teigboden

  • 200 g Kekse z.B. Biscotti, Savoyardi
  • 60 g Butter

Creme

  • 500 g Ricotta
  • 250 g Mascarpone, oder Philadelphia
  • 5 Eier
  • 1 Zitrone, Bio
  • 100 g Zucker
  • 100 g Honig

Anleitung

Keksboden vorbereiten

  1. Kekse und Butter in einer Küchenmaschine zermahlen und mit den Händen zu einer Keksmasse kneten.
  2. Die Keksmasse in einer Springform verteilen und fest andrücken.
  3. Den Keksboden 10 Minuten bei 170° C backen.

Creme zubereiten

  1. Ricotta mit einem Mixer cremig rühren.
  2. Mascarpone, Zucker und flüssigen Honig hinzufügen.
  3. Zitronenschale reiben und Zitronensaft auspressen.
  4. Beides zu der Creme unterrühren.
  5. Eier schaumig schlagen und in die Creme untermischen.
  6. Die Käsemasse auf den Keksboden gießen.
  7. Lemon Cheesecake bei 170° C ca. 60-80 Minuten backen.
  8. Den Käsekuchen vollständig abkühlen lassen, am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  9. Zum Servieren den Lemon Cheesecake mit Zitronenscheiben oder Zitronenzesten garnieren.

Tipp

Lemon Cheesecake lässt sich auch prima einfrieren. Vor dem Servieren mindestens 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen und dann mit einer Tasse Tee genießen.

Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Springform
  • Handmixer
  • Schüssel
  • Zitrusreibe
  • Zitruspresse

Das könnte auch interessant sein

Scroll to Top