Partyklassiker aus dem Osten: Salat Olivie mit Dill

Portionen: 4 Personen | Zubereitung: 45 Minuten | Kalorien je Portion: 357 kcal

Der Salat Olivie ist ein Klassiker der russischen Küche und erinnert an einen herzhaften Kartoffelsalat mit einem besonderen Twist. Neben den zarten Kartoffelwürfeln gesellen sich hierzu saftige Stücke von Mortadella, fein gewürfelte Karotten und hartgekochte Eier.

Die Salzgurken bringen eine angenehme Säure ins Spiel, während die Mayonnaise den Salat zu einer cremigen Delikatesse macht.
Dieser Salat Olivie ist nicht nur eine schmackhafte Beilage, sondern auch ein beliebtes Partygericht oder eine einfache Mahlzeit für gesellige Zusammenkünfte. Mit einem Hauch von Dill und einer Prise Pfeffer wird dieser Salat zu einem wahren Gaumenschmaus, der Tradition und Genuss perfekt vereint.

Salat Olivie mit Wurst

Wie findest du das Rezept?

Ø 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Region:
Zubereitungsart:

Jetzt das Rezept auf Youtube ansehen

Zum Video

Salat Olivie mit Wurst, Kartoffeln und Mayonnaise


Utensilien

  • Topf
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schüssel
  • Löffel

Zutaten

  • 25 g Wurst Mortadella
  • 4 Kartoffeln
  • Karotten, nach Belieben
  • 5 Eier
  • 120 g Salzgurken
  • Zwiebel, nach Belieben
  • 150 g Mayonnaise
  • Dill, nach Geschmack
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack


Anleitung

  1. Kartoffeln, Karotten und Eier kochen, abkühlen lassen und pellen.
  2. Kartoffeln und Karotten in Würfeln schneiden.
  3. Von der Zwiebel die Schale abziehen und fein hacken.
  4. Eier würfeln oder mit einem Eierschneider in Würfel schneiden.
  5. Wurst und Salzgurken ebenfalls würfeln.
  6. Dillkräuter klein hacken.
  7. Olivie Salat nach Geschmack salzen und pfeffern.
  8. Mayonnaise zugeben und alles gut umrühren, Salat Olivie am besten gut gekühlt servieren.

Achte darauf, die Kartoffeln und die Eier gleichmäßig zu kochen, damit sie eine angenehme Konsistenz haben.

Variiere die Zutaten nach deinem Geschmack, indem du zum Beispiel zusätzlich Erbsen oder saure Äpfel hinzufügst.

Lasse den Salat vor dem Servieren für einige Stunden im Kühlschrank durchziehen, damit sich die Aromen optimal entfalten können.

Wie hilfreich findest du unsere Rezepte?

Name
Comment

  • Ingeborg Hainzl
    22-07-2024
    Self

    Rezept Aubergine gefächert ßuper

  • Maria
    17-07-2024
    Self

    Super lecker und saftig!

  • Susi
    13-07-2024
    Self

    Das sieht so lecker aus 🤩

  • Meyer
    13-07-2024
    Self

    Sehr interessant- werde es ausprobieren Danke

Nach oben scrollen